Veröffentlicht in Allgemein

London 2015 – Tag 4

 
Der Tag ging gleich mal lustig los. Der Bahnverkehr stand Kopf und erst mit großer Verzögerung kam ein passender Zug. Herr Ströhlein und ein Schüler konnten wegen den Menschenmassen nicht mehr einsteigen und nahmen den nächsten Zug. 

Ein Teil der Schüler im ersten Zug stiegen auf halber Strecke aus, der Rest wurde umgeleitet. Dank modernster Handytechnik gelang es jedoch, am Ende mit nur 90min Verspätung mit 30 Schülern am Tower von London einzutreffen. 

Nach wir dort tief in die Vergangenheit eingetaucht waren, ging es in den Trubel der Neuzeit, die Oxford Street wurde leergekauft, 465 Primark-Tüten waren am Ende randvoll gefüllt (im Gesamtwert von geschätzen 17 Pfund).

Weiter ging es dann zur Zentrale der BBC. Wir blickten hinter die Kulissen der Sendeanstalt, Freiwillige durften das Wetter anmoderieren oder bei einem Hörspiel mitwirken. 

Am Ende kämpften wir uns durch das Chaos zurück zum Startbahnhof, deutlich später als geplant. Übertroffen werden soll das alles ja am Freitag. Wir sind unfassbar gespannt…

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

London 2015 – Tag 3

  

Der dritte Tag war very british… es hat also geregnet. Daher flüchteten wir am Morgen erst einmal in trockene British Museum. Jeder konnte sich in Ruhe die Themen ansehen, die jeweils besonders interessant erschienen. 

Später ging es dann weiter in die Innenstadt, eine Stunde Freizeit wurde zur gepflegten Nahrungsaufnahme genutzt. 

Ein weiterer Trip mit der Tube brachte uns dann in die Nähe unseres Treffpunktes mit dem Bus. Es ging 30km Richtung Norden zu Harry Potter. Wir blickten hinter die Kulissen der Filmreihe und erfuhren viel über die vielen Filmtricks.

Ausgepowert ging es am Abend zurück zu den Gastfamilien. Der Donnerstag soll angeblich noch besser werden, wir sind schon gespannt! 

Veröffentlicht in Allgemein

London 2015 – Tag 2

 
Der Tag begann mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt. Mit deutscher Reiseleitung ging es quer durch London, alle Straßen waren verstopft, es ging nur langsam voran. 

Er war schon weit nach Mittag, als wir bestes informiert Richtung Norden weiterzogen. Der Camden Lock Market bot für alle die richtige Gelegenheit, unnötiges Kleingeld zu entsorgen. 

Bei sonnigem Wetter war auch Zeit für ein Heißgetränk oder leckeres Essen. Die vielen Geschäfte wurden genauestens unter die Lupe genommen, viele geschmackvolle Andenken wechselten den Besitzer. 

Der zweite Tag in London war interessant, aber der dritte Tag soll noch besser werden 🙂 

Veröffentlicht in Allgemein

London 2015 – Tag 1

  

Um 5 Uhr ging es am Montag endlich los nach London. 30 Schüler aus den 8. Klassen machten sich zusammen mit Frau Ludwig und Herrn Ströhlein auf den Weg. 

Nachdem Deutschland, die Niederlande und Belgien durchquert waren, ging es in Frankreich noch bis Calais. Bei strahlendem Sonnenschein ging es dort auf die Fähre und dann noch 2 Stunden weiter bis London. 

Mit den allerletzten Gummibärchen und Colaresten wurde der Treffpunkt mit den Gastfamilien erreicht. Im Moment finden dort spannende Kennlern-Runden statt. 

Gemeinsam freuen wir uns schon auf Tag 2, wenn es dann endlich direkt nach London City geht. See you!