Veröffentlicht in 1

Endlich wieder ne Verlosung: Wer will den Truck?

Endlich haut SABELINO mal wieder einen Preis raus. Diesmal besonders interessant für alle Leute, die Modell-Trucks sammeln. FotoWer den seltenen, originalverpackten Actimel-Truck haben will, muss nur eine ganz einfache Frage beantworten: Warum musst gerade DU diesen Truck bekommen? Begründe das in den Kommentaren. Am 10. Juli hat der Gewinner seinen Truck in der Hand! Sabelino wünscht viel Spaß und Erfolg!

Advertisements
Veröffentlicht in 1

Ein Jahr ist es her – das große Projekt „Wahlbeteiligung“…

Vor einem Jahr machte sich die jetzige R10 viel Arbeit und befragte über 1.000 Bürger im Nürnberg zum Thema Wahlen. Bevor nun die letzten Quellen im Internet verschwinden, erinnert Sabelino heute nochmals an die tolle Aktion.

20080429_kalle_bigHier nochmal der vollständige Bericht von den Nürnberger Nachrichten: Beitrag Nürnberger Nachrichten

Die Aktion wurde vollständig von den Schülern geplant und durchgeführt. Ich habe mich nur aufs Foto geschummelt, weil ich auch mal in die Zeitung wollte 🙂

Kurz darauf haben wir unser Werk zu einem Wettbewerb des bayrischen Landtages geschickt – und locker haben wir den 1.Platz in Bayern geholt. Wer sich die Präsentation sichern will, hier ist sie in zwei unterschiedlichen Formaten zu haben:

nuernbergHier als Powerpoint-Präsentation: Powerpoint – Download

Hier als PDF-Datei: PDF – Download

Und hier der Internet-Beitrag vom Landtag: Internet Landtag – Link

Veröffentlicht in 1

Ferienarbeit Teil 2 – Berichte aus der R7a

FotoHier nun ein paar tüchtige Leute aus der R7a, die sich in den Ferien oder auch schon während der Schulzeit um ein besseres Taschengeld kümmern. Vielleicht ist da ja auch eine Idee für euch dabei!

Matthew wird ein Praktikum bei einer Bank machen. Er hat sich bei seiner Tante erkundigt, sie hat ihm den Job vermittelt. Für ein Praktikum gibt es natürlich kein Geld. Wer sicher aber dann später dort bewirbt und in guter Erinnerung ist, hat natürlich eine riesigen Vorteil gegenüber Leuten, die dort unbekannt sind.

Felix wird in den Sommerferien im Großmarkt helfen. Dort wird er mit anpacken, damit die Käufer ihre Ware auch schnell bei den Lieferfahrzeugen haben. Fast die ganzen Ferien wird er dort sein, am Ende kann er sich dann vom Verdienst einen großen Wunsch erfüllen. Vielleicht neue Bandscheiben? 🙂

Christopher arbeiten neben der Schule bei einer Waschanlage. Dort sorgt er für Ordnung und Sauberkeit. Er bekommt 6,00 Euro pro Stunde und ist jede Woche 2 Stunden im Einsatz. Den Job hat ihm ein Kumpel vermittelt.

Tobias trägt Zeitungen aus, er bekommt 10,00 Euro pro Woche und ist dafür 3-4 Stunden unterwegs. Auch hier hat ein Freund geholfen. In den Sommerferien will er in einem Autohaus aushelfen. Er hat einfach den Besitzer angesprochen, weil das Autohaus direkt in der Nachbarschaft ist.

Gianluca trägt auch Zeitungen aus, er bekommt 5,30 Euro, ist aber auch nur eine Stunde unterwegs. Auch hier hat er von einem Freund einen Tipp bekommen.

Anna-Lena wird ein Praktikum in einem Kindergarten machen, sie hat sich dort direkt erkundigt.

Veröffentlicht in 1

Ferienjobs – erster Teil aus der R7b

Foto

Viele suchen ja noch nach einem kleinen Nebenverdienst, wenn das Taschengeld nicht reicht. Sabelino hat sich für euch umgehört, hier unser erster Bericht aus der R7b:

Janik trägt Zeitungen aus, monatlich bekommt der dafür ca. 50,00 Euro. Dafür ist er höchstens drei Stunden unterwegs. Von diesem Job hat er über Freunde erfahren, er hat einfach mal beim Verlag angerufen und zufällig war auch gleich ein passende Stelle als Verteiler frei.

Matthias hilft im REWE-Markt jeden Freitag bei der Regalen. Einräumarbeiten sind gut bezahlt, er bekommt 7,50 Euro für jede Stunde. Den Job hat er bekommen, weil er an der Kasse danach fragte. So einfach kanns sein…

Benny hilft im Laden seines Onkels. Im Schreibwarenladen ist er mehrfach in der Woche im Einsatz, er füllt die Regale und kümmert sich auch um die Lotto-Ecke. Dafür bekommt er einen Zuschuss zu seinem Taschengeld.

Max hat mal in einer Autowerkstatt mitgeholfen, dort hat er bei Reparaturen geholfen und etwa 60,00 Euro pro Woche bekommen. Der hat sich bei der Werkstatt direkt nach einem Ferienjob erkundigt.

Robin hilft im Möbelgeschäft seines Vaters. Dort ist er bei Computerproblemen im Einsatz und schaut, ob er alles in Ordnung bringen kann. Dafür bekommt er von seinem Vater ein kleines Extra-Taschengeld.

Hier ein kleines Merkblatt für Regeln, die bei Ferienarbeiten gelten: INFOBLATT FERIENJOB

Veröffentlicht in 1

Moderne Zeiten: R5a hat eigenen Klassenzimmer-Briefkasten

Foto

Patrick, Cenk, Winsten, Tom und Tim hatten mal wieder ein gute Idee: Die fünf haben eine Briefkasten gebastelt, um Nachrichten auszutauschen. Im Moment überlegen sie, was man noch alles aus dieser Idee machen kann. Vielleicht ein Kummerkasten für die ganze Realschule?

Sabelino freut sich sehr über kreative Schüler, die bei uns ihre Ideen auch in die Tat umsetzen. Neben dem Briefkasten selbst haben die Bastler auch gleich noch eine Hinweistafel gebaut. Tolle Sache! SUPERSONDERLOB !!

Veröffentlicht in 1

Sch… Regenwetter? Endlich Sonnenschein in der Sabel Realschule!

Ist das nicht ein schreckliches Wetter. Die ganze Jacke vollgeregnet auf dem Weg vom Hauptbahnhof bis zu uns? Dazu noch nicht mal 15 Grad, sowas nennt sich dann Sommer? Was soll das denn? Aber – wir haben doch Sonne genug, diesen schönen Sonnenaufgang habe ich heute bei den Bilderausstellungen gefunden. Wer ist der Künstler? Melde dich bei mir, eine kleine Überraschung wartet auf dich!

UPDATE: Jonas aus der R5b hat das schöne Bild gemalt und seinen Preis abgeholt!

Foto